Kursprogramm

Knigge-Formen im Alltag

 

„Die Etikette ist wie eine Sprache, wer sie nicht beherrscht, bringt sich ins Abseits. Wer sie kennt, ist anderen gegenüber im Vorteil.“ Zitat: Freiherr Adolph Knigge, 1752–1796

Wer oder was ist eigentlich Knigge? Und warum befolgen wir Regeln aus dem vorvorletzten Jahrhundert? – Ganz einfach: Weil gutes Benehmen nie aus der Mode kommt. Und weil wir damit, wie schon Herr Knigge sagte: “…entscheidend im Vorteil sind”.

In diesem Kurs erarbeiten wir uns in Gruppen zeitgemäße Verhaltensregeln und diskutieren sie: erster Eindruck, positiv wirken, Distanzzonen, Authentizität, peinliche Situationen meistern, Siezen und Duzen, Begrüßen und Grüßen, gekonnt Nein sagen, Handygebrauch während eines persönlichen Gesprächs, Tischkultur, Small Talk u.A.

Übrigens: „Über den Umgang mit Menschen“ von 1788 ist Adolph Freiherr Knigges bekanntestes Werk. Darin hat er kaum etwas über den Umgang mit Messer und Gabel oder über Kleiderordnung geschrieben, sein Augenmerk lag vielmehr auf dem achtsamen Umgang miteinander und mit sich selbst. Heute ist „Knigge“ ein Synonym für gute Umgangsformen.

p

Factbox

Was: Kniggeformen im Gesprächs-Alltag erkennen und meistern.

Wie lange: 1 Seminartag (9:00 Uhr – 17:00 Uhr)

Wo: Nach Vereinbarung

Kosten: 280€ pro Teilnehmer (Mind. 6 Personen)

Interesse? Dann schreiben Sie uns: